• Preisverleihung: Bioenergiedorf Jühnde wird „Ausgezeichneter Ort“

    21.10.2014 (von:Julia Keßler)

    Würdigung des Projektes „Jühnde – Bioenergiedorf 2.0“, 10-jähriges Bestehen der Genossenschaft Die Bioenergiedorf Jühnde eG gehört zu den diesjährigen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Im bundesweiten Innovationswettbewerb ist die Genossenschaft für das Projekt...


  • Bioenergiedörfer 2014: Minister Schmidt gratuliert den Gewinnern des Wettbewerbs

    Logo

    26.09.2014 (von:BMEL)

    Die Gewinner des Wettbewerbs "Bioenergiedörfer" stehen fest. Dieses Jahr hatten sich bundesweit 27 Kommunen um eine der insgesamt drei Auszeichnungen beworben. Gewinner sind: Bechstedt in Thüringen, Lathen in Niedersachsen und Untermaßholderbach in Baden-Württemberg, ausgewählt von einer...


  • Ideenwettbewerb Dörfliche Energieprojekte - Gutes tun und es zeigen!

    08.09.2014 (von:Bioenergie-Region Wendland-Elbetal)

    Mehr als zwei Drittel der Biogasanlagen in der Bioenergie-Region Wendland-Elbetal betreiben Wärmenetze, über die sie die Haushalte der umliegenden Dörfer, Gewerbebetriebe und kommunale Einrichtungen mit Wärme versorgen. Bundesweit ist so ein hoher Anteil einmalig. Die meisten dieser Orte erfüllen...


Bioenergiedörfer - Bausteine einer nachhaltigen Energieversorgung

Die Sicherung einer zukunftsfähigen Energieversorgung für Deutschland gehört zu den zentralen Anliegen der Bundesregierung. Erneuerbare Energien und unter ihnen insbesondere die Bioenergie tragen entscheidend dazu bei. Dabei gilt es, nicht nur die technische Entwicklung voranzutreiben, sondern auch die Menschen insbesondere im ländlichen  Raum mitzunehmen und zu überzeugen.

Das Bioenergiedorf Jühnde in Niedersachsen ist eindrucksvolles Beispiel hierfür. Jühnde hat als eine der ersten Kommunen gezeigt, was möglich ist, wenn es gelingt, alle Menschen in einem Ort für eine Idee zu mobilisieren.

Inzwischen gibt es zahlreiche andere Städte und Gemeinden, die sich auf einen ähnlichen Weg zur Energieautarkie gemacht haben und zum Teil bereits sehr weit gekommen sind. Manche Kommunen sind heute sogar Netto-Energieexporteur geworden.

Auf dieser Internetseite will das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) allen Akteuren rund um das Thema Bioenergiedorf eine Plattform bieten: Denjenigen, die sich bereits im Umstellungsprozess befinden, ebenso wie denjenigen, die dies in Zukunft anstreben.